Shutterbugs! Hoping that this just could justify a glance. Comment if you like.

https://skylum.com/blog/so-gelingen-reisefotos-mit-woweffekt

Howdy-do Photographers, this could possibly be great.

Die Reisefotografie ist ein enorm beliebtes Genre. Bilder von weit entfernten Orten haben das Potenzial, die Phantasie anzuregen und dem Betrachter ein Tor zu einer anderen Welt zu öffnen. Mit unseren Tipps und Tricks gelingen dir atemberaubende
Reisebilder.

Fotoreisen können eine umfangreiche Planung erfordern. Auch heute noch ist es für viele Menschen nicht möglich, wilde Landschaften wirklich zu erleben oder den Charme einer fremden Stadt authentisch abzulichten. Für den Fotografen ist Reisen eine erfrischende Erfahrung. Es erfordert Mut und zwingt uns, sich schnell an neue Aufnahmesituationen anzupassen. Dafür werden wir mit einzigartigen Bildern belohnt. Es ist jedoch wichtig, ein Reisebild klar zu definieren. Der Begriff Reisefotografie wird nämlich oft falsch interpretiert, was zu Aufnahmen führt, die keine spannende Geschichte liefern. Die Aufnahme einer Straße oder von Personen sind nicht zwingend interessant, nur weil du dich an einem fremden Ort befindest. Um die Atmosphäre eines Ortes wirklich hervorzuheben, bedarf es guter Kenntnis und Gespür. Wir zeigen dir,  wie dir diese Herausforderungen gelingen und wie du dramatische Bilder von ungezähmten Landschaften, intime Porträts von faszinierenden Menschen und tolle Studien über das Leben in fremden Städten aufnimmst.Stadtleben im Fokus Die Städte sind aufgrund der hohen Konzentration an potenziellen Motiven und der Vielfalt an Farben und Atmosphären ein Magnet für Reisefotografen. In städtischen Gebieten treffen sich die Menschen und bieten Möglichkeiten für die Straßenfotografie in einer Umgebung, die von tonalen Kontrasten und ansprechenden architektonischen Formen geprägt ist. Allerdings ist die Herstellung eines erfolgreichen Fotos schwieriger als viele glauben, da die Komponenten von ansprechenden Kompositionen schwer zu identifizieren sind. Es ist wichtig, sich immer wieder bewusst zu machen, dass ein Ort für den Fotografen zwar neuartig sein kann, dies aber nicht für alle Zuschauer der Fall sein wird. Ein Reisefoto wird wahrscheinlich jemanden ansprechen, der den vorgestellten Ort noch nie zuvor besucht hat, aber wenn deine Absicht darin besteht, Bilder zu verkaufen, musst du die Fantasie von jemandem anregen, der viele Bilder von diesem Ort gesehen hat oder der sogar dort heimisch ist.Der erste häufige Fehler ist, zu viele Informationen aufzunehmen. Unübersichtliche Bilder haben möglicherweise keine „verkaufsfähigen’ Funktionen – klare Schwerpunkte, die etwa Bildredakteure in Verlagen anziehen. Ohne eine klare Geschichte gibt es wenig, was einen Betrachter mit dem Inhalt des Fotos verbindet. Die besten Bilder aus dem Stadtleben geben dem Publikum das Gefühl, als ob es den vorgestellten Ort kennt, als ob es ihn aus den Augen einer lokalen Person betrachtet. Dein Ziel sollte es sein, eine einzigartige und intime Seite der Umgebung zu zeigen. Fange etwas für alle „Sinne’ ein, um beim Betrachter das Gefühl zu erzeugen, im Moment der Aufnahme „vor Ort’ zu sein. Dies kann mit einer Drei-Punkte-Strategie erreicht werden. Finde zunächst eine Umgebung, die einen ansprechenden Hintergrund bietet, möglicherweise ein Gebäude mit strukturierten Wänden oder hellen Farben. Als nächstes studiere die Beleuchtung, um ein Gefühl von Zeit zu vermitteln und Tiefe zu schaffen. Schließlich beziehe die Menschen in die Komposition ein und interagiere mit der Umgebung, um dem Betrachter einen Kontext zu geben, mit dem er sich identifizieren kann.So findest du den besten Foto-SpotStädte bieten eine Fülle von Themen. Wenn du etwa die
Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den Vierteln zeigen willst, solltest
du im Voraus die richtigen Aufnahmeorte finden. Wir stellen dir gute
Ausgangspunkte vor, um eine Stadt zum ersten Mal zu erkunden. So kannst du spannende
Themen für deine Bilder ganz einfach finden.CafésDie Menschen sind oft entspannt im sozialen Umfeld, was
Cafés und Restaurants zu perfekten Orten macht, um offene Porträts zu erstellen
und gleichzeitig die Atmosphäre der Umgebung einzufangen. Suche nach Sitzgelegenheiten
im Freien oder versuche, Motive durch Fenster einzufangen.MärkteAchte auf farbenfrohe Produkte wie Gewürze, Farben oder aufwendige
Materialien. Verwende ein Weitwinkelobjektiv, um eine interessante Perspektive
zu erzeugen. Achte auf besondere Aufnahmemomente wie den Handel zwischen zwei
Personen.Verkehrknotenpunkte

Weitere Standorte mit vielen Menschen sind Bushaltestellen, Bahnhöfe
und Fährterminals. Diese sind in der Regel von der Straße aus zugänglich,
sodass es weniger gesetzliche Einschränkungen für die Fotografie gibt. Außerdem
trifft man auch Händler an, die interessante Bildmöglichkeiten bieten.

Was I on the money?
You can thank me later.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *